Moral oder Fairness?

Es gibt Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zwischen Fairness und Moral.

Fair kann ein Mensch nur gegenüber einer anderen (natürlichen oder juristischen) Person sein.

Fair bedeutet ja: ausgewogen zu handeln und gerecht zu sein. Dies bezieht sich immer auf einen Einzelfall. Verhält sich ein Mensch in  vielen Einzelfällen fair, spricht man auch von einem fairen Menschen.

Das Gegenteil von Fairness ist Unfairness.

Moralisch kann ein Mensch auch sein, wenn er für sich alleine lebt.

Moralisch verhält sich jemand, der gesellschaftliche Normen einhält, wobei sich diese Normen auf das Zusammenleben beziehen. Meist ist die Moral  darauf ausgerichtet, dass alle Menschen sich so verhalten können und ein gemeinschaftliches Leben damit möglich ist.

Das Gegenteil von Moral ist Unmoral.

Moral und Fairness bestehen nebeneinander. Je mehr ein Mensch von nach beiden Grundsätzen lebt, je mehr wird er in seinem gesellschaftlichen Umfeld geachtet.

Wir müssen beachten, dass sowohl die Moral als auch die Fairness von der Umgebung abhängen, in der wir leben. Die Umgebung ändert sich über die Zeiten immer wieder, aber sie ist zum gleichen Zeitpunkt auch an verschiedene Orten verschieden. Wir reden immer über das hier und jetzt.

 

2016-12-22

 

 

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*